Über mich

Layla_Weiss-02jpg

Meine Lebensphilosophie

Ich bin in Valdivia (Chile) geboren und als Kind mit meine Eltern und Brüdern nach San Jose, Costa Rica ausgewandert. Hier bin ich aufgewachsen, habe die obligatorische Schulzeit absolviert und anschliessend an der Universität von Costa Rica studiert. In meine ersten 11 Berufsjahre habe ich als psychologische Beraterin gearbeitet.

Dann bin ich wegen der Liebe in der Schweiz gekommen. Bin glücklich binational verheiratet, habe zwei wundervolle bikulturelle Töchter und lebe seit 9 Jahren in Kanton Zug. Durch die Migration zuerst von meiner Heimatland und nachher von meiner zweite Heimat in die Schweiz, habe ich gelernt in jeder neuen Situation und Herausforderung neue Sichtweisen und Ressourcen zu entwickeln, von denen mir nie bewusst war, dass ich diese in mir habe. Daher habe ich immer eine sehr positive, wertschätzende und dankbare Einstellung dem Leben gegenüber und glaube fest daran, dass wir Menschen jeden Tag unseres Lebens etwas Neues lernen und verwirklichen können.

 

"Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich jemandem geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt." (Virginia Satir)

 

Für mich bedeutet dieses Zitat in Verbundenheit mit anderen Menschen zu leben und das Beste voneinander zu erkennen, sich gegenseitig zu fördern und zu entwickeln. Deshalb steht für mich jeder einzelne Mensch mit seinen empfindungen, seinem Denken und Handeln, mit seinem sozialen und kulturellen Prägungen und seine Biographie im Mittelpunkt.

Als Beraterin ist meine humanistische Haltung, wie auch mein positives Menschenbild von Offenheit, Verständnis, Wertschätzung, Anerkennung und Mitgefühl geprägt. Meine Handlungen in der Beratung sind geprägt durch meine persönlichen und professionellen Erfahrungen die ich seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Kulturkreisen habe sammeln dürfen. und mit einem systemisch – integrative, Emotions- und Bindungsorientierte Ansatz theoretisch fundiert habe.

Professionell und verantwortungsvoll biete ich ihnen die Möglichkeit und  Unterstützung, sich in geschütztem Rahmen die eigene Lebenssituation zu reflektieren, Zusammenhänge und Beziehungsmuster zu erkennen, diese zu beschreiben und zu verstehen, nach inneren Ressourcen zu suchen, diese zu aktivieren und zu stärken. Dieser Ansatz wird ihnen bei der Erarbeitung neuer Perspektiven, Ziele und Handlungsalternativen und Möglichkeiten helfen und diese ermöglichen.  

Von Kindsbeinen an haben mich Menschen immer interessiert und fasziniert. Das ist bis heute so geblieben. Egal ob Kinder, Jugendliche, Paare oder Familien, wenn ich unterstützen und mithelfen kann ein „Miteinander“ besser zu gestalten, neue Erfahrungen zu sammeln, mehr Vertrauen, emotionale Verbundenheit, Zufriedenheit und Dankbarkeit zu sich selbst und zu den anderen zu schaffen, berührt dies mich tief und erfüllt mich; Ich konnte bei der Lebens- und Beziehungsqualität von jemanden etwas beitragen.